• Nicolas Bergero

So planen Sie ein Menü

Aktualisiert: Aug 3


Wenn Sie ein Restaurant eröffnen oder eine Neuausrichtung Ihres Restaurants planen, müssen Sie Ihr Menü überarbeiten (Getränke und Essen).

Wenn es um das Menü geht, müssen Sie darüber nachdenken, was Sie inkludieren werden, was Ihre Konkurrenten nicht haben, welche Leute dafür bezahlen werden und so weiter. Aber vorerst werden wir uns auf den Inhalt des Menüs konzentrieren. Um ein Menü korrekt und konsistent zu planen, sind einige Schritte erforderlich, bevor Sie mit mehr als 100 Elementen und 50 Seiten enden.


1) Schreiben Sie ein paar Zeilen über Ihre idealen Kunden: wie alt sie sind, was sie tun, was sie mögen und wo sie sind.


2) Schreiben Sie nun 1 oder maximal 2 Zeilen über Ihr Geschäftskonzept, was Sie verkaufen oder was Sie verkaufen möchten.


3) Jetzt ist der Moment, um zwei Seiten zu entwerfen: eine für Getränke und eine für Speisen.



4) Nachdem Sie Ihre beiden Seiten haben, müssen Sie die Kategorien für beide erstellen. Aus der folgenden Kategorie-Liste können Sie diejenigen auswählen, die zu Ihren Kunden und Ihrem Geschäftskonzept passen.


a. Speise-Kategorien

I. Brote

II. Frühstück

III. Brunch

IV. Salate

V. Suppen

VI. Mittagessen

VII. Vorspeisen

VIII. Snacks

IX. Beilagen

X. Hauptgänge

XI. Sandwiches

XII. Dessert

XIII. Pizzas

XIV. Pasta

XV. Grillspezialitäten

XVI. Andere (Sie können auch spezielle Kategorien erstellen, wenn Sie Spezialitäten haben.)

b. Getränke-Kategorien

i. Säfte

ii. Infusionen

iii. Mixe

iv. Smoothies

v. Shakes

vi. Tees

vii. Kaffee

viii. Soda

ix. Andere alkoholfreie

x. Bier

xi. Cider

xii. Wein

xiii. Spirituosen

xiv. Cocktails

xv. Longdrinks

xvi. Aperitife

xvii. Digestife

xviii. Andere (hier können Sie auch - wenn Sie Besonderheiten haben - spezielle Kategorien anlegen)

5) Nach der Auswahl der Kategorie müssen Sie festlegen, wie viele Artikel Sie auf Getränke-

und wie viele auf Lebensmittelkarte setzen möchten. Sobald Sie diese Nummer haben, teilen Sie diese Nummer in die Kategorien auf.


6) Wenn Sie mit dem ersten Entwurf Ihres Menüs fertig sind, kommt das Beste: Erstellen Sie die Gerichte und Drinks!

Dies ist eine effiziente Möglichkeit, Ihr Menü zu planen. Befolgen Sie diese Schritte, erstellen Sie Ihr Menü und entfalten Sie das Potenzial Ihres Restaurants!

ZETA_logo-rgb2.png

Wien, Österreich

© Zeta Gastro, 2020, designed by Natalia Garcez

  • instagram_2x
  • linkedin_2x
  • youtube_2x
  • facebook_2x
  • twitter_2x