• ZETA GASTRO

Trends in der Gastronomie für 2021

Das Jahr 2021 bringt neue Trends in der Gastronomie. Trends, die vielleicht erst in 2 oder 3 Jahren auftauchen würden, zeigen sich bereits zu Beginn des neuen Gastro-Jahres. Von der Digitalisierung bis hin zur raschen Umstrukturierung von Konzepten. Im Folgenden teilen wir unsere Gedanken und Prognosen über den gastronomischen Markt für das Jahr 2021.



Unterstützung lokaler Produzenten

Es ist Realität, dass uns Covid-19 als Gemeinschaft näher zusammen gebracht hat. Dies zeigt sich auch in der Zunahme des Konsums von regionalen Produkten in der Gastronomie. Vor allem am Anfang der Pandemie schossen Online-Plattformen aus dem Boden, die Sammlungen von lokalen Zulieferern und originellen regionalen Startups & Anbietern in übersichtlicher Form darstellten. Dieser regionale Boom erzeugt in zahlreichen Bereichen unserer Gesellschaft positive Effekte und wird sich in den neuen und umgestalteten Konzepten der Gastronomie im Jahr 2021 widerspiegeln.

Allen Feinschmeckern, die noch nicht auf diesen Trend aufgesprungen sind, empfehlen wir dringend, ihre Konzepte, Preise und Kosten zu überdenken und ihrem Geschäft einen regionalen Touch zu geben, bevor sie überholt werden!



Zum Mitnehmen bitte!

Takeaway war (in der zweiten Jahreshälfte von 2020) und ist ein heißes Thema. Natürlich steigt der Verbrauch von Verpackungsmaterial und erste Mehrwegbehelfssysteme, wie das Wiener Start-up Skoonu, sind auf dem Vormarsch und sparen eine Menge Ressourcen. Solche Systeme und nachhaltige Verpackungsmaterialien werden im Jahr 2021 in der Gastronomie alltäglich sein, denn eine Rückkehr zur alten Normalität ist noch lange nicht in Sicht. Da es sehr wichtig ist, ein Erlebnis über das Essen hinaus zu bieten, müssen Gastronomen bei den Gerichten und dem einzigartigen Mehrwert, den sie bieten, kreativ werden.

Spezielle hausgemachte Saucen, hausgemachte Getränke zu den Mahlzeiten und besondere Details beim Öffnen der Pakete zuhause sind Details, die man erwarten kann und bei denen sich der Gastronom bemühen sollte! (Vergessen Sie nicht, sich bei unserem Newsletter einzutragen, um Tipps & Tricks dazu und zu anderen Themen zu erhalten!)



Digitalisierung

Natürlich darf auch die Digitalisierung nicht fehlen!

Digitale Speisekarten, digitale Gästeregistrierung, Online-Bestellungen, Google-Positionierung, Digitalisierung von Geschäftskonzepten, neue Websites und Social Media Marketing sind einige der meistdiskutierten Themen dieser Tage.

Irgendwie musst man das personalisierte Erlebnis, das man seinen Kunden früher geboten hat, digitalisieren - vor allem wenn sie nicht mehr ins Geschäft kommen können oder wollen, meinen Sie nicht?

Der Trend zeigt, dass sich jeder Gastro-Betrieb auf seine eigene Art und Weise und in seinem eigenen Tempo mit der Technologie und neuen Wegen anfreunden muss, um die Herzen seiner Stammgäste und potenziellen Neukunden (digital) zu erobern.


Ein Jahr voller Ungewissheit und Herausforderungen wartet auf uns alle. Wir von Zeta wünschen euch viel Erfolg und viel Kraft und Motivation für die bevorstehenden Änderungen!

ZETA_logo-rgb2.png

Wien, Österreich

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© Zeta Gastro, 2021, designed by Natalia Garcez

  • instagram_2x
  • linkedin_2x
  • youtube_2x
  • facebook_2x
  • twitter_2x