• Nicolas Bergero

Trends in der Gastronomie für 2020

Das Jahr 2019 war eine „große Veränderung in der Gastronomie“, es gab drei Trends, die das ganze Jahr über zu sehen waren: Verkauf lokaler und biologischer Produkte, Bedeutung der Kommunikation des Geschäftskonzepts, sowie hausgemachte Heiß- und Kaltgetränke.

Während diese drei Themen bereits seit mehreren Jahren existieren, war 2019 das Jahr, in dem sie als wichtiger Teil des Geschäfts konsolidiert wurden.

Bis 2020 werden diese drei Faktoren weiterhin Gegenstand vieler Diskussionen sein, und diejenigen, die sie noch nicht berücksichtigt haben, werden dazu gezwungen sein, da dies

von den Kunden erwartet wird *.


Andererseits werden diese Themen zu Sub-Trends führen, wie z.B.: Reduktion des Küchenabfalls und Optimierung der Ressourcen, um den Nachhaltigkeitsgrad zu erhöhen und die Reduktion der CO2-Emissionen zu unterstützen.

Ein weiterer Subtrend, der daraus resultiert, ist die Reduzierung des Einsatzes von Kunststoffen und verpackten Lebensmittel. Die vegane Kultur, die sich vor einigen Jahren stark in der

Gesellschaft verankert hat, hat zu einer bewussteren Form des Konsums beigetragen und erreicht nun die Welt der Gastronomie, in der viele diese bereits sehr ernst nehmen und sich

zu einer weniger schädlichen und allgemein bewussteren beruflichen Praxis bekennen.



Gastronomische Erlebnisse mit Wert werden auch in diesem Jahr ein Thema sein. Gäste möchten nicht nur bezahlen, um in einem Restaurant zu essen, sondern sie möchten ein Erlebnis erleben. Gemeinsame Menüs für Paare, Gruppen von Freunden oder Familien werden in der diesjährigen gastronomischen Szene eine wichtige Rolle spielen. Andererseits sind auch "Erlebnisse" wie Frühstück, Mittagessen oder thematische Abendessen ein Bereich, aus dem Nutzen gezogen werden kann.


Die Kunst, mit den Aromen und Geschmäckern in den zubereiteten Getränken (warm und kalt) zu spielen, birgt für jedes Gastro-Unternehmen viel Potential, um sich von der Konkurrenz abzuheben, und wird 2020 in der Gastronomie auch immer wichtiger werden.



* Zurück zu den Wünschen der Kunden: In Österreich ist es für die Gesellschaft immer wichtiger geworden, den Konsum von Regional- und Bioprodukten zu wählen. Außerdem ist es auch wichtig, dass sich die Gäste mit dem Geschäftskonzept identifiziert fühlen und ihre Werte darin wiederfinden. Das wird eine Herausforderung für die Gastronomen, die noch nicht dafür bereit sind.

ZETA_logo-rgb2.png

Wien, Österreich

© Zeta Gastro, 2020, designed by Natalia Garcez

  • instagram_2x
  • linkedin_2x
  • youtube_2x
  • facebook_2x
  • twitter_2x