• Nicolas Bergero

Gleichberechtigung in der Gastronomie

Die Gleichberechtigung der Geschlechter ist ein täglicher Faktor in der Gastronomie, von dem man wenig hört.


Jeder, der in der Gastronomie arbeitet oder einen Gastronomen kennt, weiß: Ob Mann oder Frau, beide sind gleich schnell in der Küche und beide verbrennen sich die Hände. Sie können gleich schnell Bier ausschenken und im Lokal herumlaufen und die Gäste bedienen.



Wenn man sich umschaut, ist die Gleichstellung der Geschlechter immer noch ein großes Problem in unserer Gesellschaft. Von ungleicher Bezahlung bis zu ungleichen Karrierechancen.


Wir sind optimistisch und sehen, wie sich alles verändert und Schritt für Schritt alles in unserer Gesellschaft ausgeglichen wird. Es braucht jedoch jeden von uns, um seinen Beitrag zu leisten.


Wir für unseren Teil, mit unserem Fokus auf die Gastronomie, sind froh und stolz, sagen zu können, dass der gastronomische Markt seit vielen Jahren Frauen und Männer gleichberechtigt sieht, was sich auch in der Statistik zeigt, in der sowohl Männer als auch Frauen rund 50 % der Arbeitsplätze ausmachen.


Wenn man sich die Zahl der Selbstständigen ansieht, die ständig neue Restaurants, Kaffeehäuser und andere Arten von gastronomischen Einrichtungen eröffnen, kann man nicht sagen, dass es einen ausgeprägten Trend zwischen Männern und Frauen gibt. Im Gegenteil, der Enthusiasmus, die Willenskraft und die Widerstandsfähigkeit gegen harte Arbeit und Stress, die die Gastronomie verlangt, sind zu gleichen Teilen zu sehen.




Gleichberechtigung in der Gastronomie -Statistiken
Gleichberechtigung in der Gastronomie

Aufteilung der Arbeitsplätze in der Gastronomie nach Geschlechtern (mit Daten der WKO und Statistik Austria, 2021)



Dies zeigt uns, dass der gastronomische Markt nicht nur als Quelle für nationale und internationale Arbeit sowie als Ort der Erholung und sozialen Aktivitäten für jeden Bürger ein fundamentaler Faktor ist. Er ist auch ein Vorläufer und ein grundlegendes Symbol für die Gleichstellung der Geschlechter.



Zusammenfassung

Sowohl bei den Selbstständigen als auch bei den Angestellten zeigt sich im gastronomischen Markt, dass die Arbeitsaufteilung zwischen Frauen und Männern in ähnlichem Umfang um die 50/50 bleiben.


Wenn du darüber nachdenkst, ein Restaurant zu eröffnen, oder du eines hast, weißt du jetzt, welche Rolle und welches soziale Engagement dein Unternehmen hat oder haben wird ;) Und dass es egal ist, welchem Geschlecht du dich zugehörig fühlst.




Auszug der Daten von WKO und Statistik Austria zur Aufteilung der Arbeitsplätze in der Gastronomie nach Geschlechtern:

Quellen:

https://wko.at/statistik/extranet/BeschStat/AT2019FG.pdf [Abgerufen am 14.04.2021]

https://www.statistik.at/wcm/idc/idcplg?IdcService=GET_NATIVE_FILE&RevisionSelectionMethod=LatestReleased&dDocName=119748 [Abgerufen am 14.04.2021]


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen