• ZETA GASTRO

Gastro-Betriebsführung [2/3]

Was passiert, wenn es einfach "nicht geht"? In diesem zweiten Teil der Gastro-Betriebsführung werden wir Ihnen eine der Methoden vorstellen, die wir anwenden, wenn "das Geschäft nicht geht".




2. Beobachtung und Analyse


Es gibt drei Dinge, die leicht schief gehen können: Das Geld reicht nicht aus, die Speisekarte (oder das Menü) wird nicht akzeptiert oder die Konkurrenz frisst Ihre Kunden.


Wenn Sie befinden sich in der Situation befinden, dass das Geschäft "nicht funktioniert", können Sie drei Dinge tun:


a. Kundenfeedback: Um die Möglichkeit auszuschließen, dass Ihr Menü das Problem ist, fragen Sie Ihre Kunden nach ihrer Meinung zu Menü, Speisekarte und Konzept und hören Sie einfach zu. Wenn die Kunden Ihr Essen und das Menü nach wie vor lieben, können Sie diese Möglichkeit ausschließen.


b. Konkurrenzanalyse: Es kann vorkommen, dass Ihre Kunden mit Ihrem Speisen-, Getränke- und Geschäftskonzept zufrieden sind, aber der Kundenkreis gering ist. Das liegt daran, dass die Konkurrenz Ihre Klientel vereinnahmt. Hierzu können Sie also eine kurze Wettbewerbsanalyse vornehmen. Im Folgenden überlasse ich Ihnen eine Exceldatei dafür - diese Analyse kann einige Stunden dauern, je nachdem, wie viele Konkurrenten Sie hinzufügen und/oder ob Sie auch deren Unternehmen besuchen werden (was wir für diejenigen empfehlen, die eine Bedrohung für Sie darstellen).



Konkurrenz-Analyse-Zeta-Gastro
.xlsx
Download XLSX • 36KB





c. Finanzanalyse: Nehmen wir an, die Konkurrenz erweist sich nicht als Problem und Ihre Kunden sind mit Ihrem Geschäft zufrieden, aber trotzdem "funktioniert das Geschäft nicht". An dieser Stelle kommen wir ins Spiel und sehen uns die Finanzen des Unternehmens an. Wir betrachten Umsatz, Produktionskosten, Personalkosten und Fixkosten des Lokals - am besten anhand der Daten der letzten 3 Monate. Wenn das Ergebnis UMSÄTZE - (PRODUKTIONSKOSTEN + PERSONALKOSTEN + FIXKOSTEN) negativ ist, dann liegt hier das Problem.



Sobald das Problem gefunden ist, gibt es verschiedene Lösungen:


- Wenn das Problem im Menü oder im Geschäftskonzept liegt, können diese aktualisiert oder vollständig geändert werden.


- Wenn das Problem darin besteht, dass die Konkurrenz zu stark ist, dann kann ein Marketingkonzept und ein Marketingplan erstellt werden, um Kunden zu gewinnen und zu halten.


- Wenn das Problem darin besteht, dass das Geld nicht ausreicht, können Sie entweder die Produktions- oder Personalkosten reduzieren oder die Fixkosten senken. Seien Sie hier vorsichtig! Es ist wichtig, dass das Unternehmen seine Dienstleistungs- und Produktqualität nicht verliert! Um genau zu wissen, wo Sie Kosten senken können, empfehlen wir Ihnen, einen Finanzplan zu erstellen.


Fazit:

Wenn das Geschäft nicht funktioniert, ist vielleicht das Angebot veraltet, die Konkurrenz hat Ihnen die Kunden weggenommen oder das Geld reicht nicht aus. Dann können Sie Ihre Kunden um Feedback zu Ihrem Menü und Geschäftskonzept bitten, die Konkurrenz beobachten und analysieren, sowie eine Analyse ihrer Finanzen vornehmen. Dann wissen Sie, ob Sie das Menü aktualisieren, ein Marketingkonzept und einen Marketingplan erstellen oder ob Sie einen Finanzplan entwickeln müssen, um Ihre Finanzen neu zu strukturieren.




Wir haben diesen Beitrag in 3 Artikel aufgeteilt. In den nächsten Tagen werden wir den letzten Teil hochladen. Bleiben Sie dran und kontaktieren Sie uns, wenn Sie Hilfe zu einem bestimmten Thema benötigen!


Wenn diese Informationen nützlich sind, lassen Sie es uns mit einem Kommentar oder einem Like wissen!

18 Ansichten
ZETA_logo-rgb2.png

Wien, Österreich

© Zeta Gastro, 2020, designed by Natalia Garcez

  • instagram_2x
  • linkedin_2x
  • youtube_2x
  • facebook_2x
  • twitter_2x